Bei der DGNB-Mitgliederversammlung am 9. Mai 2014 in Stuttgart berichteten Präsidium und Vorstand von der wachsenden Bedeutung der Zertifizierung von Gebäude durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Im siebten Jahr seit der Gründung sind in Deutschland über 600 und weltweit 721 Gebäude nach DGNB-Standard zertifiziert. Mittlerweil sind auch 30 Stadtquartiere zertifiziert, die Auszeichnung von Industriestandorten wird vorbereitet. Präsidiumsmitglied Herrmann Horster schätzt, dass heute etwa ein Drittel der neu gebauten Büro- und Verwaltungsgebäude in Deutschland nach Nachhaltigkeitskriterien zertifiziert werden.

Zu den DGNB-Bewertungen sei zusätzlich von schätzungsweise 200 bis 300 Bewertungen nach dem US LEEDS-System oder dem britischen BREAM-System auszugehen, erfuhr AGPU-Vertreter Werner Preusker in Stuttgart. PVC-Produkte werden nach dem DGNB-Standard ohne Vorurteile bewertet, wenn für sie EPDs (Environmental Product Declarations) vorliegen. PVC-Verarbeiter und ihre Verbände haben deshalb in den letzten Jahren für Fensterprofile, Bodenbeläge und Rohre EPDs erarbeitet. Die AGPU ist seit der Gründungsphase der DGNB Mitglied und sucht weiterhin für ihre eigene Webseite Beispiele von als nachhaltig bewerteten Gebäuden mit PVC-Produkten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.